Geburtsvorbereitung

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Frauen während der Schwangerschaft zwei Phasen erleben:
In der ersten Schwangerschaftshälfte - bis zu den ersten Kindesbewegungen - erfolgt die Anpassung an die Schwangerschaft (nur etwa 25% aller Kinder sind geplant und selbst wenn sie geplant sind, bedeuten sie einen großen Einschnitt in die Existenz) und in der zweiten Schwangerschaftshälfte beginnt die innere und äußere Vorbereitung auf die Geburt.

Es gibt viele Wege, sich auf die Geburt seines Kindes vorzubereiten:
_Atem- und Entspannungsübungen
_Meditation
_Gespräche
_verschiedene Gruppenangebote oder
_etwas speziell für Sie Passendes.

Die individuell richtige Geburtsvorbereitung ist ein Weg, die Voraussetzungen für ein schönes und sicheres Geburtserlebnis zu verbessern.
Viele Untersuchungen zeigen, dass dadurch Frühgeburten und andere Geburtskomplikationen seltener vorkommen und der Bedarf an Schmerzmitteln geringer ist.

In Geburtsvorbereitungsgruppen besteht die Möglichkeit, Wissen über die körperlichen Abläufe während Schwangerschaft und Geburt zu erwerben sowie das Körpergefühl zu verbessern. Darüber hinaus ist es hilfreich, sich mit anderen Frauen und Paaren in denselben Umständen austauschen zu können.

Atem- und Entspannungsübungen, die Möglichkeiten einer Begleitperson bei der Geburt (z.B. einfache Massagegriffe auszuführen), Vorbereitung auf das Leben mit einem Neugeborenen, eine veränderte Lebenssituation und vieles andere - all das sind Themen in Geburtsvorbereitungskursen.
Copyright 2007 Hebamme.at, - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.   sabine@hebamme.at